So verhalten Sie sich nach einem

nicht verschuldeten Verkehrsunfall richtig !

 

Beweise sichern

 

Beauftragen Sie dazu einen neutralen, unabhängigen Sachverständigen.

 

 

 

Eigene Rechte sichern

 

Beauftragen Sie einen Verkehrsanwalt Ihrer Wahl, der mithilfe des Gutachtens Ihre Ansprüche durchsetzt.

 

 

Weitere Verfahrensweise

 

Abwägen ob eine Reparatur wirtschaftlich ist und wenn eine Reparaturabsicht besteht, die Werkstatt des Vertrauens mit der

Reparatur des Unfallschadens beauftragen.

 

 

 

Niemals zuerst mit der gegnerischen Versicherung Kontakt aufnehmen und Kontaktaufnahmen der gegnerischen Versicherung ablehnen.

Nur so schützen Sie sich vor einer "einseitigen" Beratung, die nicht Ihre Interessen sondern die Interessen Ihres Schuldners verfolgen.

UNFALL - CHECKLISTE

 

Notieren Sie die Daten des Unfallgegners !

 

  • Name des Halters/Anschrift
  • Name des Fahrers/Anschrift
  • Kennzeichen/KFZ-Verischerung/Vers.-Schein-Nr.
  • Unfallort/Datum/Uhrzeit
  • Unfallschilderung

 

 

Achtung! Wichtiger Hinweis!

 

Wegen des Interessenkonfliktes sollte der gegnerische Haftpflichtversicherer nicht gleichzeitig der Ratgeber des Geschädigten sein.

 

Lassen Sie sich von der Haftpflichtversicherung Ihres Unfallgegners nichts empfehlen und nichts diktieren.

-Sie lassen sich doch auch nicht ihre Einkommensteuererklärung vom Finanzamt erstellen-

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
©2015 Alle Rechte vorbehalten

Anrufen

E-Mail

Anfahrt